Wie funktioniert Coaching in der Personalabteilung?

Coaching in der Personalabteilung gehört heute für viele Unternehmen selbstverständlich dazu. Größere Unternehmen beschäftigen bisweilen eigene Personal Coaches zur Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung ihrer Führungs- und Fachkräfte. Manchmal werden auch besonders geeignete Mitarbeiter zum Unternehmenscoach weitergebildet, um später mit Kollegen Ziele erarbeiten zu können. 

Ein großer Vorteil eines externen Coaches besteht darin, dass er vollkommen frei und unbefangen ins Unternehmen hineingehen kann! Er betrachtet die Dinge nicht durch die "Brille des Bekannten" und ist so oft in der Lage, bestehende Konflikte deutlich schneller zu erkennen und diese auch zu benennen. 

Coaching ist immer ein Einzelbegleitungsprozess, auch in der Personalabteilung. Die Person, die gecoacht wird (Coachee), wird in die Lage versetzt Wahrnehmungsblockaden abzubauen und fachliche Sicherheit zu gewinnen.

In einem festgelegten Zeitraum treffen sich der Coach und sein Coachee in regelmäßigen Abständen. Gemeinsam arbeiten sie an im Vorfeld festgelegten Themen. Der Prozess des Coaching findet seinen Abschluss in einer Reflexionsrunde. Danach arbeitet der Coachee wieder ohne persönliche Unterstützung und greift nur in Situationen, die er als besonders herausfordernd erlebt, auf seinen Coach zurück.

Idealerweise unterstützt die Personalabteilung die betroffene Fach- oder Führungskraft beim Finden eines passenden Coaches. Wichtig: Coaching ist immer freiwillig! Die Basis sollte eine große Vertrautheit zwischen Coachee und Coach bilden.

Systemisches Business Coaching ist ein speziell für Fach- und Führungskräfte zugeschnittenes Instrument für die Personalentwicklung. Der Anstoß dazu kann beispielsweise in einem Mitarbeitergespräch erfolgen.

+49 (0) 163 836 0171

  • Schwarz Instagram Icon

©2019 by Frank Schürmann Business Solutions.