Suche
  • Frank Schürmann

Dein Business in der Systemaufstellung: Innere Bedürfnisse und äußere Anforderungen in Balance

Wozu ist eine Business-Aufstellung gut?


Die Welt so wie wir sie kennen, befindet sich im Umbruch. Die Digitalisierung hat die Erwartungshaltung der Menschen massiv erhöht. Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass oft ein einzelner Knopfdruck genügt und schon bekommen wir, was wir uns wünschen. Das ist praktisch, doch an unserer Psyche geht diese tiefgreifende Veränderung nicht spurlos vorbei, denn schließlich ist auch unsere Arbeitswelt von diesem Wandel betroffen.


Immer präsent sein, immer verfügbar sein, das macht etwas mit uns. Im Vorteil sind Menschen, die hierbei einen guten Umgang mit externen und den eigenen Ansprüchen finden können.

Wo früher Fähigkeiten wie Durchsetzungskraft und das Ausstrahlen von Autorität von Unternehmern und Führungskräften erwartet wurden, sind heute ganz andere Qualitäten gefragt. So kommt es, dass nun verstärkt achtsame Menschen mit einer gewissen Feinsinnigkeit und einem guten Gespür für Stimmungen in ihrem Team in die Ebenen der Geschäftsführungen vorrücken.


Können wir alle gleich gut mit sich ändernden Bedingungen umgehen? Zu einem gewissen Teil ist es angeboren, wie flexibel wir auf sich verändernde Situationen reagieren können. Doch das ist nur die halbe Wahrheit: Es ist möglich Fähigkeiten wie Agilität zu kultivieren und weiterzuentwickeln. Wollen wir in der neuen Arbeitswelt erfolgreich sein, tun uns aber schwer, mitzuhalten, dann müssen wir uns selbst aktiv um das Trainieren dieser Fähigkeit kümmern.

Dazu gehört es auch einmal Nein sagen zu können und selbstausbeuterische Situationen frühzeitig zu erkennen und zu beenden. Generell gilt:



Wer diese entscheidende Eigenschaft in der Arbeitswelt 4.0 mitbringt, besteht in der Regel auch leicht als Unternehmer.



Wie hilft dir nun eine Aufstellung deines Business dabei, einen ausgeglicheneren Umgang mit Ansprüchen an dich und deinen eigenen Bedürfnissen zu finden? In der gemeinsamen Arbeit mit dir schauen wir zusammen auf genau das, was dein Business aktuell und langfristig braucht, um erfolgreich zu sein!


Wir finden heraus, ob dein Mindset deinem Business wirklich dienlich ist, oder ob mögliche negative Glaubenssätze deine Entwicklung hemmen. Wir erarbeiten gemeinsam Wege, wie Du zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance findest und diese auch halten kannst.


Schritt für Schritt findest Du heraus, ob Du wirklich schon frei bist, um dein Business erfolgreich zu leben, oder was es braucht, damit Du es kannst. Letztlich gilt: Es gibt viele Themen im geschäftlichen Umfeld, bei denen dir eine systemische Business Aufstellung Unterstützung und Klarheit bieten kann. Im Folgenden möchte ich dir einen Eindruck davon vermitteln, welche das konkret sein können.


Eine Geschäftsidee finden, die zu dir passt


Das Finden der passenden Geschäftsidee ist die erste Aufgabe eines jeden Unternehmers. Mit der passenden Geschäftsidee steigt oder sinkt die Wahrscheinlichkeit für einen unternehmerischen Erfolg.


Vielleicht kennst Du es selbst: Viele Gründer haben besonders zu Anfang noch ganz verschiedene Ideen für eine geschäftliche Tätigkeit im Kopf. Für eine Weile ist das okay und es ist förderlich, wenn wir unseren Ideen Raum zur Entfaltung geben. In der Praxis können zu viele Optionen jedoch auch leicht zu einer Überforderung führen.


Es sollte darum dein oberstes Ziel sein rechtzeitig alle Ideen auf ihre Realisierbarkeit hin zu prüfen. Nur so kannst Du frühzeitig priorisieren, in welche Richtung sich deine Schaffenskraft künftig fokussieren soll, um nicht gleich zu Anfang schon mit einem Bein im Burn-out zu stehen.


Entscheidet sich jemand für eine bestimmte Geschäftsidee, hat auch die eigene Familiengeschichte immer einen Einfluss auf diese Entscheidung. Den Einfluss der Herkunft auf die berufliche Tätigkeit erkennen wir leicht an Familien, in denen bestimmte Berufe gehäuft vorkommen. Wie der Vater, so der Sohn – für viele Menschen passt dieses Prinzip und es fühlt sich richtig für die Beteiligten an. Oft liegen die Dinge allerdings etwas komplizierter, als es das hier gewählte Beispiel illustrieren könnte.


Allzu oft gibt es Menschen, die unbewusst in familiäre Abfolgen geraten sind und dann schlussendlich aus den falschen Motiven heraus in Berufen und Tätigkeiten verharren, die sie nicht glücklich machen. Das Gefühl von Schuld ist hier ein wichtiger Faktor. Die gefühlte Schuld führt zu weiteren, innerlichen Fragen, welche die Betroffenen nicht selten in eine Existenzkrise leiten können:

Ist es mir erlaubt, es anders machen? Darf ich erfolgreicher sein, als meine Eltern? Würde es nicht einen Verrat an der Familie bedeuten, wenn ich mich entscheide, eigene Wege zu gehen?



Gerade wenn es um die Gründung eines eigenen Unternehmens geht, ist die Klärung von innerfamiliären Verstrickungen und eigenen Motivationen eine zielgerichtete, wertvolle Unterstützung. Was will ich wirklich, wovon denke ich, dass ich es tun sollte, mich aber in Wahrheit innerlich dagegen sträube?


Eine offene Konfrontation mit diesen Fragen und anschließender Klärung kann dich im Zweifelsfall vor kostenintensiven Fehlentscheidungen schützen. Sie zeigt dir genau auf, welche Motivationen wirklich aus dir selbst herauskommen und welche dies nicht tun.


In der systemischen Business Aufstellung prüfen wir darum grundsätzlich Geschäftsideen auf mögliche Verstrickungen mit dem eigenen Familiensystem.



Der passende Erfolg


Hast Du bereits den Erfolg, den Du dir wünschst? Wohl jeder Unternehmer wünscht sich so früh wie möglich Erfolge mit seiner Geschäftsidee zu verzeichnen. Meist ist damit gemeint, bekannt zu werden, Umsatz zu verzeichnen und Geld zu verdienen.


Für die einen stellt sich der Erfolg leichter ein, andere müssen viel darum kämpfen, Fehler machen, sich manchmal neu aufstellen. Wenn langfristig der finanzielle Erfolg jedoch ausbleibt, ist das bitter und wird früher oder später zum Problem.


Neben monetären Einbußen können Misserfolge dich auch an deinen Fähigkeiten zweifeln lassen: Kann ich die Bedürfnisse meines Marktes tatsächlich befriedigen? Bin ich gut genug? Auf der Gefühlsebene ist dieser Aspekt auf Dauer für die meisten Menschen nicht selten ebenso belastend, wie das Fehlen von finanziellen Ressourcen.


Die Ursachen für Misserfolg sind vielfältig und oft nicht ohne Weiteres auf den einen, alles bestimmenden Auslöser zurückzuführen. Es gibt Dinge, auf die wir einfach keinen Einfluss nehmen können – etwa, wenn ein Kunde nicht zahlt, oder ein bestimmtes Produkt zur Herstellung von Gütern auf dem Weltmarkt nicht verfügbar ist. Doch dann gibt es die andere Art von Faktoren, die systemisch bedingt sind und damit in gewissem Maß prognostizierbar gemacht werden können.


So können etwa übernommene (Verhaltens-)Muster und negative Glaubenssätze in einer systemischen Business Aufstellung sichtbar, greifbar und bearbeitbar gemacht werden.


Diese Sichtbarkeit gibt uns die Chance, die Entstehungsbedingungen dieser Handlungsmuster nachzuvollziehen zu können. Wir können auf diese Weise in Kontakt mit tiefsitzenden Blockaden und Erfolgsverboten kommen. mit einer gewissen Distanz, die dieser professionelle Rahmen bietet, können wir dann mit einem rationalen und analysierenden Auge darauf schauen. Anschließend können die verdeckten Blockaden gelöst werden und den Weg zum Erfolg frei werden lassen.

Aus der Situation einer systemischen Aufstellung heraus können sich für dich sehr direkte Erkenntnisse offenbaren, die dir ohne dieses Werkzeug vielleicht verborgen geblieben wären. Entscheidest Du dich für eine professionelle Begleitung auf diesem Weg, hast Du stets einen kompetenten Partner, der dir beratend zur Seite steht.



Die passende Zielgruppe anziehen


Mit welchen Menschen möchtest Du zusammenarbeiten, was wird eigentlich von dir erwartet und kennst Du tatsächlich die Bedürfnisse deiner Kunden?


Sicher konntest Du in deinem bisherigen Berufsleben schon beobachten, dass es die Sorte Menschen gibt, die klare Regeln und Strukturen von Außen brauchen, um überhaupt produktiv sein zu können. Die meisten Unternehmer jedoch gehören eher auf die andere Seite des Ufers. Sie wollen meist auch selbst darüber entscheiden, mit wem sie zusammenarbeiten.

Im Angestelltenverhältnis hatten wir kaum einen Einfluss darauf, mit welchen Menschen wir unseren beruflichen Alltag gestalten wollen. Gerade hochsensiblen Personen fällt es oftmals schwer sich in einem Umfeld einzufügen, das einfach nicht zu ihrem Naturell passt.

Angestellten wird es oft deutlich leichter gemacht, solche Umstände (wenn auch zähneknirschend) hinzunehmen. Geld kann vieles kompensieren. Als Unternehmer jedoch tragen wir für alles, was in unserer Unternehmung geschieht, die volle Verantwortung. An erster Stelle steht hier der Fakt, dass wir Geldverdienen müssen. Wir sind selbst dafür verantwortlich uns die Bedingungen zu schaffen, unter denen wir das leisten können.


Aus dieser Perspektive betrachtet ist es unternehmerisch alles andere als zielführend langfristig mit Leuten zusammenzuarbeiten, mit denen wir einfach nicht harmonieren, die uns nicht gut tun.


Wenn ein guter, wertschätzender Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten und Geschäftspartnern nicht möglich scheint, suchen sensible Menschen den Grund dafür nicht selten in erster Linie bei sich selbst. Sie vergessen, dass wir in Wahrheit alle Teile von Systemen sind und sich jeder, bewusst und unbewusst, in das Geschehen einbringt.

Scheitert das Eingehen von guten Verbindungen zu anderen Menschen häufiger, lohnt es sich jedoch durchaus auch zu schauen, wo genau eigene Anteile und Muster diese möglicherweise ungünstig beeinflussen:

Suche ich womöglich immer wieder unbewusst die Nähe zu Menschen, die mir in Wahrheit nicht gut tun, oder mir sogar schaden, ohne es selbst zu merken? Oder missverstehe ich an mich gestellte Erwartungen, erkenne die Wünsche meiner Kunden nicht und bin darum nicht in der Lage, sie zu erfüllen?



Sobald Du es dir erlaubst, dich auf dein Gespür zu verlassen und deinem Bauchgefühl zu trauen, wirst Du langfristig diejenigen Menschen anziehen, mit denen Du ganz natürlich auf einer Wellenlänge liegst. Der Grund ist, dass Du in diesem Zustand deutlich besser in Kontakt mit dir selbst bist und so intuitiv weißt, was deine Kunden wünschen – oder wen Du besser auf Abstand hältst.


Übrigens: Es ist normal und in Ordnung, wenn Du aktuell noch Schwierigkeiten hast deine Emotionen in beruflichen Situationen richtig einzuordnen und als das zu verstehen, was sie dir sagen wollen. Gerade hochsensible Menschen müssen häufig erst lernen, sich einerseits nicht von ihren Gefühlen überwältigen zu lassen und sich andererseits gegen unangemessene Forderungen von anderen innerlich abzugrenzen.


Um dich auf dein Bauchgefühl wirklich verlassen zu können ist es grundsätzlich hilfreich für dich zu klären, ob es ungünstige Handlungsmuster gibt, denen deine Emotionen unbewusst folgen. Mit Hilfe der systemischen Aufstellungsarbeit können wir erkennen, wie sich diese gebildet haben und damit sie überwinden und lösen.

Dein eigener Anteil ist selbstverständlich immer nur die eine Seite der Medaille. Um deinen langfristigen beruflichen Erfolg sicherzustellen arbeiten wir im Systemischen Business Coaching darum auch heraus, welche unausgesprochenen Wünsche und Bedürfnisse deine Kunden möglicherweise an dich stellen. Oder was ihnen noch fehlt, um deine Waren oder Dienstleistungen zu ordern.


Es bedeutet einen nicht zu unterschätzenden unternehmerischen Vorteil gegenüber Mitbewerbern, wenn wir als Unternehmer wissen, was unsere Kunden wirklich von uns wollen.



Die Risiken: Fettnäpfchen und Fallstricke


Wohl niemals war es leichter als heute, ein eigenes Business zu starten. Sogar der Staat unterstützt es, wenn Du dich selbstständig machen möchtest. Die neue Arbeitswelt bietet uns damit Chancen, von denen die Generation unserer Eltern und Großeltern allenfalls träumen konnte.


Trotzdem ist das unternehmerische Risiko immer individuell und abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Es beginnt schon bei der Frage, ob Du auf Geschäftspartner angewiesen, oder Solo-Unternehmer bist und welche Gründungsform deiner Unternehmung zu Grunde liegt.


Hast Du gewusst? Wenn Unternehmen scheitern, wird eine Hauptursache besonders häufig für den Misserfolg benannt. Sie lautet fehlende Nachfrage. Herausgefunden hat das CB Insights, ein Unternehmen, welches jedes Jahr aktualisierte Studien herausgibt, auf der Basis von Befragungen unter Businesstreibenden.


Gibt es solche Geschäftsideen, die von Vorneherein zum Scheitern verurteilt sind? Sicher, denn nicht ohne Grund lautet ein altes Sprichwort „Du kannst einem Eskimo keinen Kühlschrank verkaufen“. Heißt im Klartext: Nicht für alles gibt es einen Markt, auch wenn wir uns das wünschen würden.


Doch das ist nicht die Frage, um die es beim Scheitern wirklich geht. Um herauszufinden, warum jemand gescheitert ist, müssen wir viel früher ansetzen: Beim Finden der passenden Geschäftsidee.


In der absoluten Mehrzahl der Fälle sind vermutlich systemische Verstrickungen vielfältiger Art ursächlich, wenn die Nachfrage trotz aller Vorbereitungen und Bemühungen ausbleibt. Was fehlt, wenn Kunden deine Dienstleistung nicht anfragen? Die Wahrscheinlichkeit, dass es für dein Geschäftsmodell tatsächlich keinen Markt gibt, ist gering. Denn als Unternehmer erzeugen wir die Nachfrage auch zum großen Teil selbst (oder sollten es für unseren persönlichen Erfolg tun). Wäre es anders, hätten ausnahmslos lebensnotwendige Produkte und Dienstleistungen überhaupt eine Chance am Markt zu bestehen. Davon kann absolut nicht die Rede sein.


Du siehst: Erfolg, Misserfolg und Risiko sind somit weit weniger von außen definiert, als Du vielleicht dachtest. Die Wahrheit ist, dass sie zu großen Teilen in deiner eigenen Hand liegen.


An erster Stelle muss hierbei für dich der Wunsch stehen, sichtbar sein zu wollen. Er ist die Voraussetzung für alles, was danach an guten Erfolgen in dein Leben einziehen wird.



Individuelle Chancen: Ungenutzte Potenziale erkennen und trainieren


An Unternehmer wird häufig die Erwartung gestellt viele verschiedene Aufgaben gleichzeitig bewältigen zu können. Vielleicht überfordert dich der Gedanke, ähnlich eines Zirkusdirektors, die Dinge im laufenden Betrieb ständig in die richtigen Bahnen zu lenken. Natürlich musst Du nicht alles alleine erledigen, was dir in deinem Business-Alltag begegnet.


Die entscheidende Frage für eine ausgewogene Work-Life-Balance lautet: Was kannst (und solltest) Du auslagern? Was kannst Du sehr gut selbst schaffen, wovon Du in diesem Moment vielleicht noch gar nicht ahnst, dass Du es könntest?


In der täglichen Praxis begegne ich häufiger Klienten, die seit vielen Jahren, oft Jahrzehnten, die gleiche berufliche Tätigkeit ausüben. Natürlich kann es gleichwohl beruhigend sein und Sicherheit geben, wenn wir niemals nach links und nach rechts schauen müssen und trotzdem gut für uns gesorgt ist.


Andererseits sollte jedem der so lebt klar sein, dass auf diese Weise ungenutzte Potenziale und Talente automatisch verkümmern, weil sie langfristig auf der Strecke bleiben. Unsere Berufswelt ist mit ihren zahlreichen Ausbildungsgängen und Spezialisierungen zwar sehr vielfältig, für den einzelnen häufig aber auch limitiert. So kann es leicht passieren, dass Du als Unternehmer plötzlich mit Aufgaben konfrontiert wirst, die vorher jemand anderes erledigt hat.


Solltest Du deshalb alles auslagern, womit Du dich aktuell noch schwer tust? Unter ökonomischen Gesichtspunkten kann das sinnvoll sein, es kann aber auch das Gegenteil für dich in deiner akuten Situation richtig sein.

Es gibt viele Fähigkeiten und Talente in uns! Manche warten nur darauf endlich erhört und gelebt zu werden. Geht es dabei womöglich um eine echte Leidenschaft kann es manche Menschen sogar krank machen, wenn sie einen solchen inneren Appell über einen längeren Zeitraum ignorieren.

Systemaufstellungen geben uns die Möglichkeit auch ganz bewusst und gezielt in Kontakt zu treten mit einem bisher ungelebten Talent, oder einer wenig kultivierten Fähigkeit. Wir erfahren was noch fehlt, oder was uns hindert, um dies endlich erfolgreich leben zu können.


Diesen Dingen eine Stimme zu geben, ist gerade in Gruppenaufstellungen immer wieder ein beeindruckendes Erlebnis – sowohl für den, der ein Thema aufstellen lässt, als auch für alle anderen Personen im Raum.


Auch im Rahmen eines systemischen Business Coaching können wir selbstverständlich direkt in Kontakt mit unseren Talenten und Fähigkeiten treten und hören, was sie uns zu sagen haben.



Hast Du Lust diesen Weg zu gehen und dich ein Stückweit begleiten zu lassen?


nscht Du dir Unterstützung und Begleitung für einen gelungenen Start in dein Business? Oder bist Du bereits im Geschäft und möchtest deinen Erfolg festigen und steigern? Als Business-Doc analysiere ich mit dir dein bestehendes Geschäftsmodell.


Mein systemisch-integratives Coaching begleitet dich achtsam und kompetent in beruflichen Umbruchphasen. Hier findest Du Erfahrungsberichte von Klienten, (Bereich „Kundenstimmen“ ab der Mitte der Seite) die ich bereits begleiten durfte.


Kontakt: mail@schuermann-solutions.com.


4 Ansichten
 

+49 (0) 163 836 0171

  • Schwarz Instagram Icon
  • Weißes Xing

©2019 by Frank Schürmann Business Solutions.